Donnerstag, 25. Dezember 2008

Erfahrungen mit Dragon Naturally Speaking 10


Hi world,

unsere Überlegungen gehen dahin, für das Bloggen und das Schreiben fvon Texten für Textbroker.de sehr bald schon eine moderne Spracherkennungssoftware, wie das "Dragon Naturally Speaking 10 (DNS10)" von Nuance, einzusetzen.

Verfügt hier jemand über einschlägige Erfahrungen, über die er uns hier öffentlich berichten mag? Wir sind für jeden heißen Tipp aus der wirklichen Welt sehr dankbar. Diese Software läßt sich auch in Kombination mit einem Philips Diktiergerät "Digital Voice Tracer 660 / 860 / 880"einsetzen. Das wäre natürlich zum Arbeiten top, weil man dann jeden spontanen Einfall zum Thema, und das überall und nicht an den Laptop gefesselt, festhalten könnte oder?

Leider verfügt die geprüfte Philips Hardware offenbar nur über einen USB - Connector. Herausnehmbare Speichercards wären hier sicher sinnvoller.

Vielen Dank für feedbacks schon mal jetzt!



Kommentare:

  1. ja, ich verwende DNS10.0. Das Diktat funktioniert (auf einem starken Rechner und XP) sehr gut. Vorraussetztung ist allerdings etwas Geduld. Erst muss man ca. einen Monat trainieren. Sowohl das DNS als auch sich selbst. Dann läuft es mit gutem Headset sehr gut (mitgliefertes Mikro drückt und wird von vielen nicht verwendet).
    Das Diktat mit Diktiergerät ist, am Anfang mehr als mühsam. Erst mit dem (etwas umständlicheren) Training läuft es ganz gut. Wieder ein aber: Man sollte ein Sprecher ohne "äh" und dergleichen sein.

    AntwortenLöschen
  2. ok, vielen Dank, das klingt ja beruhigend. Und durch die Trainingsphase von 4 Wochen muss man wohl oder übel wohl durch. Aber das kalkuliere ich ein. Werde hier berichten, wenn es mal so weit ist. danke!

    AntwortenLöschen
  3. ja, ausprobieren ist eine gute Idee. irgendwo kann man auch eine Demo runter laden (wenn ich nicht irre).
    Möche zudem dich/sie als neuen Leser meiner Seiten begrüßen

    AntwortenLöschen
  4. naja und noch was: Ich hab einmal einen Beitrag über DNS10 verfasst: http://saibot-blog.blogspot.com/2008/11/spracherkennung-fr-den-pc-im-test.html
    natürlich mit DNS10!

    AntwortenLöschen